ECHT KRASS!

Interaktiver Präventionsparcours zur sexuellen Gewalt unter Jugendlichen

Vom 9. – 26. Januar 2017 ist ECHT KRASS! – die interaktive Ausstellung zur Prävention sexueller Gewalt in Beziehungen unter Jugendlichen im Quartierspavillon in der Thomas-Mann-Straße 37, 10409 Berlin, zu sehen. Die Ausstellung wurde vom PETZE – Institut für Gewaltprävention aus Kiel entliehen. Der Parcours ist bereits der dritte Teil einer Ausstellungsreihe zur Gewaltprävention. An gleichem Ort wurde Anfang 2015 die Ausstellung ECHT STARK! zur Prävention von sexuellem Missbrauch durchgeführt, zahlreiche Grundschulen nutzten das Angebot. Anfang 2016 fand ECHT FAIR! zur Prävention von Gewalt im Umfeld von Kindern und Jugendlichen statt, viele 5. – 8. Klassen setzten sich mit dem Thema auseinander. Das Pankower Kooperationsbündnis erhielt für die Vorbereitung und erfolgreiche Etablierung der Ausstellungsreihe am 30.06.2016, dem Berliner Präventionstag, den Sonderpreis der Unfallkasse Berlin. Die Veranstalter hoffen, dass die neue Ausstellung auf ebenso großes Interesse stößt. Die Schirmherrschaft für ECHT KRASS! – Präventionsparcours für Schule und Jugendhilfe – haben Susanne Füllgraf, Referatsleiterin der Regionalen Schulaufsicht Pankow sowie die Pankower Integrationsbeauftragte Katarina Niewiedzial übernommen. Rona Tietje, Bezirksstadträtin für Jugend, Wirtschaft und Soziales, Dr. Torsten Kühne, Bezirksstadtrat für Schule, Sport, Facility Management und Gesundheit sowie die Polizei Berlin unterstützen gemeinsam die Durchführung von ECHT KRASS! Der interaktive Parcours ist geeignet für Schüler_innen ab der 8. Klasse. Es geht unter anderem um Flirten, um Respekt, um Gesehenwerden, sexuelle Stereotypen und um Unterstützung durch Freunde. Zur Ausstellung gehören wertvolle Tipps sowie Hinweise zu Hilfsangeboten. Die fünf Erlebnisstationen laden ein zur Diskussion und Auseinandersetzung mit der Frage wie Beziehungen zwischen Jugendlichen gut gestaltet werden. Es haben sich bereits viele Pankower Schulklassen zum Ausstellungsbesuch angemeldet. Die Vorbereitungsgruppe freut sich, dass auch Willkommensklassen darunter sind. Sprachmittler werden die Jugendlichen vor Ort begleiten. Infomaterialien in Deutsch, Englisch, Farsi und Arabisch, die aus Mitteln des Jugendamtes Pankow angeschafft und zum Teil für die Ausstellung erstellt wurden, stehen für die Lektüre sowie die Weiterarbeit in den Klassen zur Verfügung. Begleitend finden themenbezogene Fortbildungen für Lehrkräfte, Erzieher und Sozialpädagogen statt, die von Wildwasser e.V. angeboten werden. Weitere Informationen bei Friedrich Kampmann, Tel.: 030 40 500 558, E-Mail: friedrich.kampmann@senbjw.berlin.de und Heike Bolt, Tel.: 030 90295-5356, E-Mail: Heike.Bolt@SenBJW.berlin.de und im Netz unter http://www.petze-institut.de/projekte/echt-krass-ab-klasse-8-und-jugendhilfe/
Verwandte Themen
sexuelle Gewalt
Diskussionen
Ähnliche News
Top Unternehmen